FANDOM


"Zum Lügen gehören immer zwei, einer der lügt und einer der es glaubt" - Homer Simpson

nützliche KonstantenBearbeiten

  • h = 6,6\cdot 10^{-34}J\cdot s = 4,1\cdot  10^{-15}eV
  • \hbar c \approx 200 MeV \cdot fm
  • hc \approx 2 \cdot 10^{-25} J \cdot m
  • Bohrradius a_0 = {{4\pi\varepsilon_0\hbar^2}\over{m_{\mathrm{e}} e^2}}=\frac{\hbar c}{\alpha m c^2} \approx \frac{200 MeV \cdot fm}{1/137 \cdot 0.511MeV }=0.5 \cdot 10^5 fm
  • Umrechnung Energie → Wellenzahl (für Spektroskopienotation): k=\frac{E}{hc}
  • \alpha=\frac{e^2}{4 \pi \epsilon_0 \hbar c}\approx 1/137
  • m_{Proton} \approx m_{Neutron} \approx 940 MeV/c^2 \approx 1840 m_e
  • m_e=511 keV/c^2
  • Bohr'sches Magneton \frac{e \hbar}{2 m_e}
  • Magneton von Teilchen Masse m, Ladung q\,.: \mu = \frac{q\,\hbar}{2\,m}m
  • Larmorfrequenz \nu=B \dot \mu g /\hbar, g: Landefaktor, \mu: Magneton

AbschätzungenBearbeiten

AtomphysikBearbeiten

  • Reduzierte Masse \mu=\frac{m_1 m_2}{m_1+m_2} ist beim Wasserstoff \mu \approx m_e und beim Positronium \mu =\frac{m_e}{2}

 E[eV]\approx 4\cdot 10^{-15}\cdot\nu [Hz] \qquad \Leftrightarrow \qquad \nu [Hz]\approx \frac{E[eV]}{4\cdot 10^{-15}}

E[eV]\approx \frac{1230}{\lambda [nm]}\qquad \Leftrightarrow \qquad \lambda [nm]\approx\frac{1230}{E[eV]}

Bsp:  E=2eV\quad \Rightarrow \quad \lambda\approx 600nm , das passt ziemlich gut

  • Wieviel wiegt 1 l Luft? O2: 32g/mol. Vol(1 mol)=22,4l. Daher hat ein Liter 32g/22,4=1,5g.
  • Welche Freiheitsgrade sind bei Zimmertemperatur angeregt?

Schwingungsniveuas im Infrarotbereich, dh ~5THz, was ~0,02 eV entspricht. Dies ist die Größenordnung von kT~1/40 eV, weswegen die Schwingungsniveuas nicht (kontinuierlich) angeregt werden.

Rotationsniveaus im Mikrowellenbereich, dh ~1GHz, was ~10^-6 eV entspricht. Dies ist viel kleiner als kT~1/40 eV, weswegen die Rotationsniveaus (kontinuierlich) angeregt werden können.

  • Der Bohr'sche Radius ist ganz einfach gegeben durch die Comptonwellenlänge durch 2\pi\alpha

 \lambda_c/(2 \pi\alpha) = \frac{ h}{m_e c} \frac{1}{2 \pi\alpha} =\frac{ \hbar c}{m_e c^2}\frac{1}{\alpha}= \frac{200MeV fm}{511 keV} 137 \approx = 0,536\AA

  • Damit lässt sich auch die Energie des H-Grundzustands sehr einfach berechnen, wenn man berücksichtigt, dass beim H-Atom das Virialtheorem gilt:

\langle H_{kin} \rangle = - \frac{1}{2} \langle V \rangle \Rightarrow \langle E\rangle = \frac{1}{2} \langle V \rangle

Als mittleres Potential setzt man nun einfach die potentielle Energie beim Bohrradius ein (der inverse Bohrradius ist tatsächlich das Ergebnis von \langle 1/r \rangle im Grundzustand):

E_1 = \frac{1}{2} V(a_0) = -\frac{1}{2} \frac{e^2}{4\pi  \epsilon_0} \frac{1}{a_0} = -\frac{\alpha \hbar c }{2a_0}=-\frac{\alpha^2 m_ec^2}{2} = - 13,6eV = - Ry_\infty

Man kann dieser Formel noch die genauen Abhängigkeiten von Kernladung und Teilchen-Masse ansehen, wenn man berücksichtigt, dass in jedes \alpha das Produkt aus Kern und Elektronladung eingehen. Insgesamt kann man deshalb die Energieabhängigkeit bestimmen zu:

E_n (Z,\mu) = - Ry_\infty \frac{\mu}{m_e} Z^2 \frac{1}{n^2}

FestkörperBearbeiten

  • Wieviele Atome in Siliziumchip? Methode 1: Volumen ca 1 cm^3, Packungsdichte 0,34, Atomvolumen ca. 4/3 Pi 1 Angsröm^3. Anzahl=\frac{0,34 \cdot (0,01m)^3}{4/3 \pi (10^{-10m})^3} \approx 8,1 \cdot 10^{19}
Methode 2:Gewicht: 1g, deshalb Anzahl=Masse/Molmasse * Avogadrozahl=1/28 * 6*10^23 =2^22 Atome
  • Typischer Gitterabstand in Kristallen: 0,1 nm
  • typische Energie von Röntgenstrahlung, Gitterabstand auflöst:
E=\hbar c k =\frac{200MeV \cdot fm \cdot 2 \pi}{\lambda}=\frac{200MeV \cdot fm \cdot 2 \pi}{0,1nm}=\frac{200MeV \cdot fm \cdot 2 \pi}{100 \, 000 fm}=4 \pi keV
  • Wellenlänge thermischer Neutronen:
\lambda =h/p=\frac{2 \pi \hbar c}{pc}=\frac{2 \pi 200 MeV \cdot fm}{M \sqrt{2 E_{kin}/M}\, c}=\frac{2 \pi 200 MeV \cdot fm }{940 \frac{MeV}{c^2} \sqrt{2 E_{kin}/940 \frac{MeV}{c^2}} \, c}=\frac{2 \pi 200 MeV \cdot fm }{940 \frac{MeV}{} \sqrt{0.05 \cdot 10^{-6} MeV/940 \frac{MeV}{}} } \approx 0,185 nm
  • Typische Debyefrequenz: Debyetemperaturen sind so um die 500 K. Es gilt  \Theta k= \hbar \omega_D. Wegen Zimmertemperatur ca. 297 K und 500K ca. 1,5fache Zimmertemperatur gilt gilt  \Theta k =1,5 \cdot 1/40 eV \approx 0,04 eV. Also insgesamt
0,04eV=\hbar \omega_D=
  • Typische Phononenenergie: E=\hbar \omega_D= \Theta k =1,5 \cdot 1/40 eV=0,04 eV
  • Effektive Zustandsdichte Silizium bei Zimmertemp in der Größenordnung 10^{20} Zustände/Kubikmeter. Die ist dann noch mit T^3/2 zu muliplizieren und dem Boltzmannfaktor
  • typische spezifische Widerstände: Metall \rho=10^{-7} \Omega m, Halbleiter \rho=10^{-4} \,\, \mathrm{bis} \,\,10^{7} \Omega m, Isolator \rho \ge 10^{12}\Omega m

TeilchenBearbeiten

1 \cdot MeV/c^2 = 1,8\cdot 10^{-30} kg - OK, nur so mittelwichtig, aber für die Größenordnung

KerneBearbeiten

Mittlere Bindungsenergie pro Nukleon 8 \cdot MeV/c^2

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki