FANDOM


Theorie of Everything, ist eine Theorie der Physik, welche alle Erscheinungen der Physik erklären soll. Heutzutage bezieht sich der Begriff besonders auf die Erklärung aller relevanten Wechselwirkungen.

VorbemerkungenBearbeiten

Mit der "Theorie of Everything" wird meisten die Entwicklung einer Weltformel verbunden, d.h. es geht um ein Mathematisches Modell und als Beispiel kann man das Standardmodell der Elementarphysik nennen. Es gäbe eine Vielzahl weiterer Ansätze, die oftmals auch unmathematisch formuliert und beschrieben werden. Nachfolgend soll es um das Projekt gehen, mit Hilfe einer Äthertheorie, zumindest eine - begründete - ganzheitliche Sicht zu präsentieren - wodurch erklärt werden soll, was Materie ist und wie sie funktioniert. Der Abstand zwischen der subatomaren Materie und dem Vorstellungsvermögen des Menschen ist allerdings sehr groß, so dass die Beschreibungen nur als schlechte Übersetzungen einer sehr fremden und schwierigen Sprache verstanden werden können.

TOE über Äthertheorie mit den Begriffen Strömung und ImpulsBearbeiten

Bandit Model 1290H drum chipper

Schredder oder Häcksler

Double drive wheel

Spinnrad - mit Spinnflügel

Nachfolgend eine Modellvorstellung von vielen möglichen:

Materie muß entstehen, so wird ein Kreislauf angenommen, der von einer Anziehung des Mediums Äther hin zu den Atomkernen ausgeht - wobei die Ätherströmung als Gravitation bezeichnet wird und die Strömung unmittelbar um die Nukleonen als Starke Wechselwirkung oder auch Kernkraft. In den Atomkernen wird somit Materie geschaffen, die dann bei Materieanhäufungen, z.B. Entstehung von Sternen, wieder als Strahlung - z.B. Sonnenwind - oder als Supernova abgegeben wird und somit wieder als Medium Äther zur Verfügung steht.

Die Phänomene Elektrische Ladung, Elektromagnetismus und Elektromagnetische Wellen, welche zusammenfassend als Elektromagnetische Wechselwirkung bezeichnet werden, sind den meisten Menschen bekannt und in den Darstellungen der Atommodelle wird die Bewegung der Elektronen besonders durch diese Wechselwirkung beeinflusst. Wie anderswo dargestellt soll als Modellvorstellung die Auslenkung von irgendwas, z.B. per thermischer Schwingung oder Übergang eines Elektrons auf ein anderes Energieniveau, dazu führen, dass das Medium Impulse weiter gibt - wie bei Wasser oder Luft - d.h. es muß erstmal Platz vorhanden sein, damit das auslenkende Objekt Raum greifen kann, somit kommt es zur Fortpflanzung von Kraftwirkungen mit Lichtgeschwindigkeit c bis ein Ort erreicht wird, wo das Medium hinströmen kann. So läßt sich auch gut das Phänomen der Trägen Masse erklären, d.h. es muß durch die gesamte bewegliche Materie, welche durch eine Kraftwirkung verschoben werden soll, erst ein Impuls gelaufen sein, damit sich vorne Teilchen bewegen und so hinten der Auslenkung Raum geben.

Siehe auchBearbeiten

Elektromagnetische Wellen - Elektromagnetismus - Photon - Schall - Licht - Verschiebung eines Gegenstandes - Vom Schall zum Licht

WeblinksBearbeiten

http://www.theoryofeverything.net/

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki